Neu an der DHBW: Studiengangleiterin und Getränke-Expertin Dr. Martina Boehm

Dr. Martina Boehm tritt Professur und Studiengangleitung im Studiengang BWL – Food Management an

Dr. Martina Boehm tritt Professur und Studiengangleitung im Studiengang BWL – Food Management an

26. August 2016

Hätte es den Studiengang Food Management noch nicht gegeben, Martina Boehm hätte ihn erfinden müssen. Denn er vermittelt interdisziplinär das Wissen für die Food Manager von morgen: Betriebswirtschaftslehre, gepaart mit Lebensmittelkunde, Ökologie, Soziologie und Kultur. Prof. Dr. Boehm vereint dieses gesamte Spektrum in ihrer Person: in der Marketing-und Vertriebsexpertin der Getränkeindustrie, der Lebensmittelkennerin und Genießerin, die schon von Kindesbeinen im Restaurant ihrer Eltern zu Hause war und der Soziologin, die jetzt gemeinsam mit ihren Studenten die Frage beantwortet: Ist man, was man isst? Seit dem 1. August 2016 ist Boehm als Professorin und Studiengangleiterin an der DHBW Heilbronn tätig.

1971 in Zweibrücken geboren, promovierte sie 2015 nach den erfolgreichen Studien der Betriebswirtschaft, Psychologie und Soziologie zum Thema Identitätsmanagement und Emotionen. Dr. Boehm blickt auf eine zwanzigjährige Karriere in leitenden Positionen bei Marktführern der Lebensmittelindustrie zurück. Veltins, Karlsberg, BIONADE und Scottish & Newcastle – Namen der Getränkebranche, die sowohl für Tradition wie Innovation stehen.

„Die Getränkewirtschaft weist eine starke Vielfalt auf. Neben dem Handel und den Großversorgern existieren noch so viele andere Vertriebskanäle: Eventgastronomie, Szenebars, Hotels und Restaurants ... Eine Branche, die sich immer wieder auch neu erfinden muss." Im New Business Development war sie vor allem für die Entwicklung neuer Märkte und Produkte verantwortlich. Zu diesem Prozess gehörte auch das Training und Coaching von Produkten, Vertriebsmaßnahmen, IT-Support, Finanz- und Vertragsthemen. „Ich habe viel Spaß an der Wissensvermittlung. So entstand bei mir der Wunsch, mein Wissen in seiner Gesamtheit zu lehren." Während die Studierenden von ihrer vielfältigen Expertise profitieren, vollzieht Boehm einen Perspektivenwechsel. „Die Fragen von Studierenden bewirken, dass man Altbekanntes aus einem neuen Blickwinkel betrachtet. So bleibt es spannend."

In Heilbronn zu lehren ist nicht nur ein Neuanfang, sondern auch ein Wieder-Ankommen. Ihre ersten Jahre nach dem Studium verbrachte sie in der Nähe von Stuttgart. Boehm schätzt die Lebensart des Südwestens, die Landschaft, das Wetter und – wie kann es anders sein – das Essen und Trinken. Für die nächste Zeit hat sie sich vorgenommen, Food Management zu einer begehrten Anlaufstelle für die Getränkebranche zu entwickeln. Selbst viele Jahre auf der Suche nach geeigneten Kandidaten für die Lebensmittelwirtschaft, kann sie bestätigen: „Lebensmittel sind unsere Leidenschaft: Unsere Food Manager decken ein breites Spektrum ab, haben ein Gespür für Märkte, Konsumenten und Vertriebswege. Sie sind Produkt- und Brandmanager, Ernährungskundler und gleichzeitig Betriebswirte. Diese einzigartige Mischung wird dringend gebraucht."