Das neue BEEHiVES Team beim Kick-off-Meeting an der DHBW Heilbronn

Erster Zuschlag für Erasmus+ Projekt in der Geschichte der DHBW

Erster Zuschlag für Erasmus+ Projekt in der Geschichte der DHBW

14. Oktober 2015

Zum ersten Mal in ihrer Geschichte hat ein DHBW Standort den Zuschlag für ein Erasmus+ Projekt erhalten. Mit Ihrem Projektantrag „BEEHiVES - Boosting European Exchange on Higher VET and Employer Involvement in Education Structures” hat die Forschungsabteilung des Standorts Heilbronn die externen Gutachter der Nationalen Agentur DAAD überzeugen können.

Erasmus+ ist das Programm für Bildung, Jugend und Sport der Europäischen Union. In ihm werden die bisherigen EU-Programme für lebenslanges Lernen, Jugend und Sport sowie die Kooperationsprogramme bei den Hochschulen zusammengefasst. Ausgestattet ist das ERASMUS + Programm mit einem Budget in Höhe von rund 14,8 Milliarden Euro. 

Erasmus+ fördert die europäische sowie internationale Bildungszusammenarbeit  und hilft den teilnehmenden Ländern bei der Modernisierung ihrer Bildungssysteme und der Jugendarbeit. BEEHiVES untersucht und vergleicht europäische Bildungsmodelle im Bereich der höheren beruflichen Bildung, die vermehrt praxisorientiert arbeiten. Eine Gruppe von Experten aus sechs europäischen Ländern wird in Zusammenarbeit mit nationalen Hochschulen, der Industrie und Studierenden Ansätze und Formen von Higher Vocational Education & Training in Europa analysieren. Ziel ist es, Kriterien und Maßnahmen zu definieren, die eine intensivere Zusammenarbeit innerhalb des „strategischen Dreiecks“ (vor allem bei EQF-Level 5 und höher) in ganz Europa fördert und nachhaltig verankert.

Das erste Projekttreffen aller Partner fand bereits vom 8.-9. Oktober 2015 an der DHBW Heilbronn statt. Neben der ersten Planung der Projektdetails diente das Treffen vor allem dazu sich besser kennenzulernen, um in den nächsten drei Jahren effektiv an der Umsetzung des Projekts zu arbeiten. Die DHBW erhofft sich aus dem Projekt wesentliche Erkenntnisse zur innovativen Weitergestaltung der Studiengänge und den weiteren Aufbau internationaler Kontakte.

 

Projektpartner:

Artesis Plantijn Hogeschool Antwerpen, Belgium

Association of Colleges, Great Britain

EURASHE - European Association of Institutions in Higher Education

KIC – Knowledge Innovation Centre Malta

SPTV/CASPHE - Czech Association of Professional Higher Education (CASPHE), Tschechien

TKNIKA – Center for Innovation in Technical and Vocational Education and Training, Spanien