Auf dem Weg in die erste Vorlesung an der DHBW Heilbronn.
Knapp 500 Erstsemester starten heute ihr Studium an der DHBW Heilbronn.
Erstsemesterbegrüßung in der vollbesetzten Aula.
Rektorin Prof. Dr. Nicole Graf und Sara Furtwängler von der Heilbronner Marketing Gesellschaft begrüßen die neuen Studierenden am Bildungscampus.

Erstsemesterbegrüßung: Semesterstart an der DHBW Heilbronn

Erstsemesterbegrüßung: Semesterstart an der DHBW Heilbronn

04. Oktober 2016

Heute starten knapp 500 Erstsemester ihr duales Studium an der DHBW Heilbronn in den Studiengängen BWL-Handel, BWL-Food Management und BWL-Dienstleistungsmanagement. Damit steigt die Anzahl der Erstsemester um 17 Prozent. Auch die Gesamtstudierendenzahl ist in diesem Jahr von 1113 auf 1.300 um 16,5 Prozent gewachsen.

Neben dem quantitativen Wachstum nimmt auch die Qualität der Lehre einen hohen Stellenwert ein. Laut aktueller interner Evaluation „Studium und Lehre“ würden sich 89,3 Prozent aller Studierenden noch einmal für das Studium an der DHBW Heilbronn entscheiden; im Studiengang BWL-Handel erreicht die Zufriedenheit sogar einen Wert von 94,8 Prozent. „Sowohl unsere Lehre als auch die Qualität der Praxisphasen erhalten überwiegend sehr gute und gute Noten. Unser Studienmodell mit kleinen Kursgrößen garantiert eine optimale und individuelle Betreuung. DHBW-Studierende sind keine anonyme Nummer im Hörsaal“, so Rektorin Graf. Das duale Studium ist für die Absolventen ein Jobgarant: Laut der DHBW-weiten Absolventenbefragung starteten 96 Prozent der Absolventen der DHBW Heilbronn direkt nach dem Studium im Job durch.

Rund 40 Prozent der Studierenden kommen aus der Region, die restlichen 60 Prozent aus dem gesamten Bundesgebiet und zunehmend auch aus dem Ausland. Stefanie Ribar, 20, aus Kroatien ist eine der Studentinnen mit der weitesten Anreise. Sie ist in der Nähe von Zagreb aufgewachsen und beginnt ihr Studium im Studiengang Konsumgüterhandel. Für das duale Studium BWL-Handel hat sie sich entschieden, weil sie „mit Menschen und Zahlen arbeiten kann und der Studiengang das Beste aus beiden Welten vereint“. Nicht nur die fachlichen Kompetenzen sind ihr wichtig: „Nur wer zielgerichtet und organisiert arbeitet und sich selbst genau kennt, kann als Führungskraft erfolgreich sein.“

Ribar gehört zu den zwölf internationalen Studierenden, die 2016 ihr grundständiges Studium an der DHBW Heilbronn aufnehmen. Die anderen Europäer stammen aus Polen, Rumänien, Finnland und Griechenland und beginnen ihr Studium bereits im September, eine Woche vor dem offiziellen Semesterstart. In dieser Zeit bietet die DHBW Heilbronn Vorkurse in Mathematik und Deutsch an, um die internationalen Studierenden optimal auf das Studium vorzubereiten. Wie alle anderen Erstsemester profitiert Ribar von einem Rundum-Kennenlernpaket: Die Studierendenvertretung organisiert die bewährte Stadtrallye, Eventure ist für die Teambuilding-Maßnahmen am Bildungscampus verantwortlich und eine Woche später erkundet sie mit dem „Students-Tour“-Bus das Heilbronner Nachtleben.