Karriereförderung für Frauen: DHBW Heilbronn startet GenSity Projekt

Karriereförderung für Frauen: DHBW Heilbronn startet GenSity Projekt

10. November 2016

Am 15. November 2016 startet die Vortragsreihe des GenSity-Projekts für weibliche Studierende der DHBW Heilbronn. Auf humorvolle und interaktive Weise untersucht die Referentin Nicola Fritze Rollenklischees unter dem Motto „Warum Frauen shoppen und Männer einkaufen gehen“ und zeigt Alternativen, besser miteinander zu kommunizieren.

Auch bei den weiteren Themen der Vorträge ist Vielfalt Programm. Sind heterogene Teams wirklich innovativer? Wie beeinflusst das Geschlecht die Personalauswahl und Beurteilung? Was passiert, wenn man den Chef abschafft und Einheitslöhne zahlt? Diplom-Psychologen, Unternehmer und Wirtschaftswissenschaftler werfen gemeinsam mit den Teilnehmerinnen einen Blick auf aktuelle Themen und geben konkrete Hilfestellungen.

Die DHBW Heilbronn hat das Projekt „GenSity“ ins Leben gerufen, um weibliche Nachwuchskräfte gezielt zu fördern. Über das ganze Studienjahr hinaus finden Vorträge statt, die sich mit dem Thema Diversity Management auseinandersetzen. Finanziert wird das Projekt vom DHBW Präsidium. Initiatorin Prof. Dr. Yvonne Zajontz, Gleichstellungsbeauftragte an der DHBW Heilbronn, zu den Zielen: „Neben handfesten Karrieretipps für unsere Studentinnen ist GenSity ein Signal der DHBW Heilbronn, dass wir unsere Studierenden unterstützen, unabhängig von Geschlecht, Hautfarbe oder Herkunft Karriere zu machen. Diversität ist eine Bereicherung.“

Denn Frauen neigen oft noch dazu sich abzuwerten und selbstkritisch zu hinterfragen. Dieses Verhalten ist tief in der Gesellschaft verankert. Seit Einführung der Frauenquote sitzen jetzt zwar 20 Prozent weibliche Führungskräfte in den Aufsichtsräten, aber Frauen erhalten im Durchschnitt immer noch 22 Prozent weniger Gehalt als ihre männlichen Kollegen. Der ausgebuchte Workshop „Karriereeffektivität von Frauen“ im Oktober hatte das Ziel, durch Übungen und Reflektion das Selbstbewusstsein der 18 Teilnehmerinnen zu stärken. „Im stressigen Alltag habe ich nicht die Zeit, mich selbst zu hinterfragen. Der Workshop hat mir Wege gezeigt, meine Denkmuster zu analysieren und Konflikte positiv anzugehen“, so Samira Hamlili, Studentin und studentische Hilfskraft im GenSity Projekt.

Für die Veranstaltung am 15. November 2016 gibt es noch freie Plätze. Bei Interesse bitte unter gensity@heilbronn.dhbw.de anmelden. Die Teilnehmerinnen erhalten ein Zertifikat. Bitte beachten Sie: Aufgrund der Bestimmungen innerhalb des Förderprojekts sind für diese Veranstaltung nur weibliche Studierende zugelassen.

Hier geht es zum Programmüberblick und zu allen weiteren Vorträgen.