Prof. Dr. Wiehenbrauk neu an der DHBW Heilbronn

Prof. Dr. Wiehenbrauk neu an der DHBW Heilbronn

28. Januar 2016

Seit November 2015 bereichert Prof. Dr. Daniela Wiehenbrauk das Team der DHBW Heilbronn im Studiengang BWL-Handel.

Eine Professur war schon länger das berufliche Ziel der Wirtschaftsingenieurin: „Die Chance, junge Menschen zu fördern und für die Themen des Handels zu begeistern, finde ich einzigartig“ unterstreicht sie daher ihren Einstieg bei der DHBW Heilbronn als Professorin für Handelsmanagement, Marketing und Vertrieb.

In der Lehre profitieren die Studierenden der DHBW Heilbronn von Wiehenbrauks Praxiserfahrung und ihrem Interesse an Forschung: Lehren wird Wiehenbrauk u.a. zu den Themen Supply Chain Management, Handelsmarketing und Cross Channel. Durch Beispiele aus der Praxis und aktuelle Bezüge möchte sie die theoretischen Inhalte verständlich machen. Wichtig ist ihr, den Studierenden ein Verständnis für den Markt und die dafür notwendigen theoretischen Zusammenhänge zu vermitteln.

Als ehemalige Unternehmensberaterin bei der Wirtschaftprüfungsgesellschaft EY (Ernst & Young) wo sie seit 2008 tätig war, hat Daniela Wiehenbrauk jede Menge Beispiele im Gepäck. Ihr Fokus lag dabei auf den Themen Handel und Konsumgüter. Sie erstellte Studien, u.a. mit den Titeln „Cross Channel – Revolution im Lebensmittelhandel“ und „Piraten des 21. Jahrhunderts – Angriff auf die Konsumgüterindustrie“.

Die Basis legte die gebürtige Stuttgarterin mit ihrem Studium des Wirtschaftsingenieurwesens mit der Fachrichtung Maschinenbau an der TU Darmstadt. Ihre Dissertation schrieb sie an der WHU – Otto Beisheim School of Management in Vallendar, wo sie auch als Wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig war. In ihrer Doktorarbeit „Collaborative Promotions – Optimizing Retail Supply Chains with Upstream Information Sharing“ setzte sie sich mit der Prognose der Nachfrage bei Preisaktionen im Lebensmittelhandel auseinander.