Begrüßung im Consumer Lab
Eye Tracking im Einsatz

Vertreter führender europäischer Handelsunternehmen zu Gast an der DHBW Heilbronn

Vertreter führender europäischer Handelsunternehmen zu Gast an der DHBW Heilbronn

01. Oktober 2015

In der letzten Woche trafen sich die Mitglieder des European Retail Round Table (ERRT) an der DHBW Heilbronn. Der ERRT bringt die Geschäftsführer Europas führender Handelsunternehmen an einen Tisch. Mit dabei sind internationale Branchenführer wie LIDL, IKEA, Tesco, Metro, Royal Ahold und Marks & Spencer. Gemeinsam stellen die ERRT-Unternehmen einen bedeutenden Anteil der europäischen Wirtschaftskraft: Mit zwei Millionen Mitarbeitern betreiben sie über 50.000 Filialen für 355 Millionen Kunden pro Woche.

Prof. Dr. Stephan Rüschen, Studiengangleiter BWL-Handel, begrüßte die 17 Mitglieder des ERRT an der Dualen Hochschule am Bildungscampus, der Heilbronner Kaderschmiede für den Lebensmittelhandel. Gerade für die internationalen Unternehmen wie TESCO und Royal Ahold, die noch nicht mit dem Dualen Studium vertraut sind, war das Treffen sehr interessant. In anderen europäischen Ländern gibt es kein vergleichbares Bildungssystem, das Theorie und Praxis im ständigen Wechsel miteinander verbindet. Prof. Dr. Carsten Kortum zeigte im Laborzentrum DHBW Sensoricum, wie Eye Tracker der neuesten Generation für Forschungsprojekte im Handel eingesetzt werden. So können mit Blickverlaufsanalysen Anzeigen und Regalbestückungen analysiert werden. Direkt aus dem Studium berichtete die duale Studentin Alice Germiniani. Victoria Simaniyi gab ihre Erfahrungen als Ausbildungsleiterin beim Dualen Partner LIDL Stiftung weiter.