Studiendekan Prof. Käßer-Pawelka begrüßt die künftigen Erstsemester
Konzentrierte Zuhörerinnen und Zuhörer bei der Begrüßung
Sie interessieren sich für die Projekte im Studiengang Handel
Prof. Kortum stellt die Genossenschaft "Culinary Coffee e.G." vor
Auf dem Weg zum nächsten Programmpunkt
Aromenkunde als Teil des Studiums BWL-Food Management
Im Service Lab: Gespräche und Diskussionen analysieren
Prof. Demiri über die Bedeutung von Dienstleistungen

„Auf Wiedersehen" am 1. Oktober: Erstsemester erkunden die DHBW Heilbronn

„Auf Wiedersehen" am 1. Oktober: Erstsemester erkunden die DHBW Heilbronn

24. August 2018

Heilbronn, 23.08.2018 – Studiendekan Prof. Dr. Günter Käßer-Pawelka blickt zufrieden in die Runde: Der Einladung der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Heilbronn zu einem Schnuppertag fünf Wochen vor dem offiziellen Studienbeginn am 1. Oktober sind über 100 künftige dual Studierende aus allen Studiengängen und Schwerpunkten gefolgt.

Sie sitzen erwartungsvoll im größten Hörsaal im Gebäude C und haben an diesem Nachmittag Gelegenheit, Hochschulluft zu schnuppern und das Laborzentrum „DHBW Sensoricum" kennenzulernen. Dort erwarten sie ihre Kommiliton/-innen aus dem BWL-Studiengang Food Management, die im Fach Aromenkunde einen duftenden Musterteller mit Lachs, Pesto und Minze präsentieren. Nebenan im Service Lab sind Kameras aufgebaut, die das Geschehen im benachbarten Hörsaal aufzeichnen und die Analyse von  Beratungsgesprächen oder Gruppendiskussionen erlauben. Prof. Dr. Ralph Scheubrein gibt unterdessen eine Einführung in die Methodik und Anwendungsbereiche des Eye-Tracking, sein Kollege Prof. Dr. Carsten Kortum stellt die Studentenfirma Culinary Coffee e.G. vor und will von den Kaffeetrinkern wissen, wie lange ihr morgendlicher Wachmacher denn wohl geröstet worden sei? Ca. 12 Minuten (und eine schonende Röstung) später ziehen die „Erstis" weiter und lassen sich von den Studiengangsmanagerinnen  Infos zu aktuellen Projekten geben: Besuch der Stoffmesse in Paris und Kreation einer eigenen Modelinie im Schwerpunkt Fashion Management, ein gemeinsames Projekt mit dem Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR), in dem Handelsstudierende sich mit Strategien und Aktionen gegen Lebensmittelverschwendung auseinandersetzen.

Die künftigen Student/-innen im Dienstleistungsmanagement lauschen derweil einer kurzen Vorlesung von Prof. Dr. Argjent Demiri und erfahren unter anderem, dass ihr künftiges Fachgebiet im Wirtschaftsgeschehen weltweit einen immer höheren Stellenwert einnimmt und mittlerweile über 70% der Wirtschaftsleistung im Dienstleistungsbereich entstehen. Beruhigend eigentlich. Alles richtig gemacht.

Die Vorfreude auf das Studium steigt und die drängendsten Fragen zum dualen Studium in Heilbronn sind erst einmal beantwortet. Am 1. Oktober werden sie wiederkommen und dann ganz offiziell in den neuen Lebensabschnitt starten.