Vorwiegend Blau. Ausstellung von Wolf-Rüdiger Hirschbiel an der DHBW Heilbronn

Vorwiegend Blau. Ausstellung von Wolf-Rüdiger Hirschbiel an der DHBW Heilbronn

29. September 2017

Es ist der Blick auf 25 Jahren seines Schaffens, den Wolf-Rüdiger Hirschbiel den Besuchern der DHBW Heilbronn bis Ende Februar 2018 ermöglicht: Mit 85 Arbeiten können sie seinen Weg von der Darstellung stark reduzierter Natur hin zu Bildern mit reiner Farbwirkung nachvollziehen. Die Farbe Blau ist dabei eine Konstante in seinem Werk.

„Eine Farbe, die die Menschheit schon immer besonders berührt hat", weiß Rektorin Nicole Graf und freut sich über die Ausstellung: „Die DHBW Heilbronn bietet den Studierenden, den Mitarbeitern aber natürlich auch der Öffentlichkeit Zugänge zu Kunstwerken. Zugleich bereichern diese unsere Räumlichkeiten mit ihrem Zauber."

Der blaue Faden durchzieht auch den einleitenden Vortrag von Dr. Günter Baumann. Er führt die knapp 100 Gäste der Vernissage mit Poesie und Verweisen auf die doppelbödige Bedeutung der Farbe Blau näher an die Vielschichtigkeit von Hirschbiels Werken heran.

„Man kann sich in seinen Bildern tatsächlich bewegen", lädt Baumann ein und zeigt auf, dass sie durch die Staffelung von Formen und Farben, die sichtbaren Pinselstriche und immer wieder entstehenden Durchblicke eine Tiefenwirkung, eine Lebendigkeit enthalten: „Hirschbiel schafft Räume von abstrakter Klarheit. Das Naturvorbild wird reduziert auf Farbflächen, die in uns Erinnerungen wecken."

Nicole Graf lud die Gäste ein, sich selbst eingehend mit der Vielfalt der Bilder und Farbkompositionen zu beschäftigen. Sie dankte dem Künstler, den engagierten Helfern sowie dem Förderverein der DHBW Heilbronn für die Unterstützung der Ausstellung. Bei Saxophonklängen und Sekt genossen anschließend Besucher und Beteiligte die eingeläutete „blaue Phase" an der DHBW Heilbronn.

Die Ausstellung kann zu den Öffnungszeiten der DHBW Heilbronn (Mo – Fr von 08:00 – 17:00 Uhr) bis Ende Februar 2018 besichtigt werden.