Apprenticeship Q - Mainstreaming Procedures for Quality Apprenticeships in Educational Organisations and Enterprises

Praxisphasen, sei es während der Ausbildung, dem Studium oder innerhalb von Praktika, werden häufig nach bestem Gewissen, allerdings ohne klare Struktur durchgeführt. Das Projekt ApprenticeshipQ zielt darauf ab, einen klaren Rahmen für das Qualitätsmanagement dieser Praxisphasen zu entwickeln um somit den Transfer zwischen Theorie und Praxis zu verbessern.

Projektübersicht

  • Laufzeit: 01. September 2017 – 31. August 2020
  • Projektkoordinator: DHBW Heilbronn

  • Projektpartner:
    Association of Colleges, Vereinigtes Königreich
    European Association of Institutions in Higher Education (EURASHE), Belgien
    Knowledge Innovation Centre (KIC), Malta
    FH JOANNEUM - University of Applied Sciences, Österreich
    Association of Slovene Higher Vocational Colleges (Skupnost VSŠ), Slowenien
    Mondragon Unibertsitatea, Spanien
    Polytechnic Institute of Porto, Portugal

  • Verbundpartner: Industrie- und Handelskammer Heilbronn Franken, Slowenische Industrie- und Handelskammer

  • Projektvolumen: 449.030 EUR
  • Finanzierung: Erasmus+, delegiert durch Nationale Agentur BIBB
  • Zur Projekt-Website Apprenticeship Q

Projektbeschreibung

Aktuell gibt es nur wenige Bildungsinstitutionen und Unternehmen, die einen Leitfaden für qualitative Praxisphasen entwickelt haben. Zu häufig mangelt es den Qualitätssicherungssystemen von Hochschulen an  Werkzeugen zur Evaluation der Praxisphasen oder die Evaluation fällt komplett weg. Ein internes Qualitätssicherungssystem ist allerdings notwendig, um die Bildungssysteme international vergleichbar zu machen und um die Qualitätsanforderungen an die Praxisanteile in der höheren beruflichen Bildung zu gewährleisten.

Das Projekt hat das Ziel, einen europäischen Qualitätsrahmen zu entwickeln, um die Theorie- und Praxisphasen inhaltlich stärker aufeinander abzustimmen, sodass die Absolventen von morgen über die für die Arbeitswelt notwendigen Qualifikationen verfügen. Dafür arbeiten die Projektpartner unter der Leitung der DHBW Heilbronn eng mit der Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken sowie der Slowenischen Industrie- und Handelskammer zusammen. Eine umfassende Datenbank soll dafür geschaffen werden. Workshops mit Unternehmensvertreter/innen, Trainern, Qualitätsbeauftragten, Lehrkräften und Vertreter/innen von Bildungsinstitutionen, Feldtests und eine internationale quantitative Studie sind Projektbestandteil und fließen in die Datenbank mit ein.

Als Ergebnis ist unter anderem ein Handbuch für kleine und mittelständische Unternehmen geplant, das die wichtigsten Qualitätskriterien für die Praxisphasen einer dualen Ausbildung oder eines dualen Studiums zusammenfasst. Darin ist eine Anleitung enthalten, wie mit Instrumenten, Methoden und Werkzeugen eine gemeinsame Qualitätskultur zwischen den Unternehmen und  Bildungsinstitutionen entwickelt werden kann. Insgesamt soll das Projekt die Qualität der Praxisphasen in der höheren beruflichen Bildung verbessern, um somit die Attraktivität der Bildungsinstitutionen zu fördern.

Zur Projekt-Website von Apprenticeship Q

Logo Erasmus+

Erasmus+

Co-funded by the ERASMUS+ Programme of the European Union.

Ansprechpartner

Forschungsteam

E-Mail

07131 1237-275